newsletter bestellen / abbestellen
infos zurück
kontakt:
info@theussl.de
+49-176/24365096
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


christoph theusslfoto: olle icke / berlin


christoph theussl (bürgerlich: christoph theußl) wurde 1976 in der steiermark geboren. er absolvierte die schauspielschule graz und war danach an verschiedenen sprechtheatern wie dem burgtheater wien, dem carouselltheater berlin, dem landestheater coburg, dem deutschen theater berlin oder dem thalia theater halle engagiert. von 2000 bis 2008 war er mitglied der künstlergruppe club real. von 2004 bis 2010 arbeitete er kontinuierlich mit der theaterregisseurin angela richter zusammen. 2006 spielte er die hauptrolle im österreichischen kinofilm KOTSCH. eigene performative projekte realisierte er im rahmen von x-wohnungen warschau, im jungen theater bremen, beim transport theater festival in münchen, im brut wien, im theaterdiscounter berlin, in der fleetstreet hamburg, im pathos theater münchen, im stadttheater rüsselsheim oder im club der polnischen versager berlin. das musikalische untergrundstück UNTN wurde von den nachtkritik charts unter die 10 besten inszenierungen von 2012 gewählt. seit 2005 tritt theussl auch regelmässig mit seinen eigenen liedern bei festivals, lesebühnen und kleinkunstveranstaltungen auf. er arbeitet auch immer wieder mit adam gusowski vom club der polnischen versager zusammen. ausserdem betreibt theussl seit 2011 zusammen mit dem radiomacher jürgen beer die satirische radiosendung "funkhaus cordoba", die einmal im monat auf dem freien berliner radiosender piradio ausgestrahlt wird.  seit 2012 ist theussl neben michi sailer und moses wolff das 3. stammmitglied der lesebühne "schwabinger schaumschläger", die wöchentlich im münchner lokal "vereinsheim" stattfindet. seit 2013 ist theussl auch mitglied des lieder- und leseduos "zwoa hoibe san aa a schnitzl", zusammen mit andrea limmer.

mehr infos über theussl gibts auf wikipedia.
zurück